Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Stimmen der Hoffnung

Lesung

Gedichte und Texte der belarussischen Freiheitsbewegung


Eine beispiellose Protestwelle erhob sich nach den letzten Wahlen in Belarus im vergangenen August. Nur mit Gewalt und der Verfolgung Andersdenkender kann sich Machthaber Lukaschenko an der Spitze Weißrusslands halten. Die Lesung „Stimmen der Hoffnung“ setzt ein Zeichen der Solidarität und beweist mit den ausgewählten Texten der belarussischen Freiheits- und Protestbewegung, welche Kraft Literatur hat – vor allem, wenn sie im öffentlichen Raum vorgetragen wird. Mitglieder des Schauspielensembles lesen Gedichte und Berichte, die in einer Zeit des Umbruchs und der Hoffnung entstanden sind.

Galerie