Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Andreas Klein

Andreas Klein, geboren 1978 in Saarburg, studiert zunächst Philosophie und Kognitionswissenschaften in Freiburg.

Seit 2005 arbeitet er als freiberuflicher Kameramann und Cutter in verschiedenen Bereichen der Film- und Medienlandschaft in Hamburg. Für diverse Dokumentar- und Kurzspielfilme übernimmt er die Bildgestaltung und Montage, seine aktuellen Arbeiten sind der abendfüllende Dokumentarfilm „Wir und die Kunst“. Dieser Film geht der Frage nach wie wichtig Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft sind. Über einen Zeitraum von vier Jahren werden die vier Künstler*innen Sarah Bosetti (Deutscher Kleinkunstpreis 2021), der Liedermacher Funny van Dannen, Deutschlands bekannteste Graffiti Künstlerin MadC und der Grimme Preisträger Jan Georg Schütte begleitet. Derzeit in Produktion ist „Neonstaub - Die Strassen der Nacht“, eine Dokumentarfilm-Serie (5x30min) über die Subkultur auf Hamburg, St. Pauli von den 60er bis in die späten 80er Jahre, im Auftrag von SWR, RBB und NDR.

2017 entstehen die ersten Videoarbeiten fürs Theater. Nach „Je suis Fassbinder“, „Anna Karenina“, „BRD-Trilogie“ und „Der Geldkomplex“ (alle Theater Münster) ist „Guldenberg“ die erste Arbeit für das Staatstheater Meiningen.

In dieser Spielzeit

Polizeichef Michael Schrodt_Bild_M.Reichel
Video

Uraufführung
nach dem Roman von Christoph Hein