Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Anja Stange

Anja Stange stammt aus Dessau und studierte von 1983 bis 1987 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Festengagements führten sie an u.a. an das Theater Zwickau, das Theater Bautzen und das Theater Altenburg-Gera. Seit 2008 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Hof. Sie war dort u.a. als Mrs. Peachum in Brecht/Weills „Die Dreigroschenoper“, als Valerie in Horváths „Geschichten aus dem Wienerwald“, als Atossa in Aischylos’ „Die Perser“ (Regie: Frank Behnke) und in der Titelrolle von Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder“ zu erleben. 2013 wurde sie mit dem Theaterpreis des Theater Hof ausgezeichnet. Auch als Regisseurin ist sie in Erscheinung getreten, so etwa 2000 mit „Heinrich V.“ am Theater Altenburg-Gera, oder 2008 mit Ulrich Hubs „An der Arche um Acht“ am Landestheater Parchim. Außerdem war sie in Fernsehproduktionen wie „In aller Freundschaft“, „Polizeiruf 110“ und „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zu sehen. Sie wird auch wegen ihrer musikalischen Fähigkeiten sehr geschätzt und war in zahlreichen musikalischen Produktionen von Wittenbrinks „Sekretärinnen“ über Tom Waits’ „Black Rider“ bis hin zu Dermott/Crouchs „Shockheaded Peter („Der Struwwelpeter“) zu erleben.

In dieser Spielzeit

Heiße Zeiten__WA 30.09.2023 | Ulrike Walther, Anja Lenßen, Christine Zart, Evelyn Fuchs
Vornehme

Die Wechseljahre-Revue