Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Ansgar Haag

Ansgar Haag studierte Theaterwissenschaft, Psychologie und Amerikanistik in München und Dramatic Arts in Berkeley, Kalifornien. Er begann als Regieassistent an den Münchner Kammerspielen. 1979 wechselte er als Dramaturg nach Bonn, 1981 ans Staatstheater Darmstadt. 1983 ging er als Spielleiter an die Vereinigten Bühnen Krefeld und Mönchengladbach und war von 1984 bis 1989 fester Hausregisseur am Staatstheater Darmstadt. Von 1989 bis 1994 war er Oberspielleiter am Salzburger Landestheater. Von 1994 bis 2006 leitete Haag als Intendant das Ulmer Theater. Im August 2005 übernahm er die Leitung des Meininger Staatstheaters und hielt diese bis 2021 inne; 2008 bis 2018 war er auch Intendant am Landestheater Eisenach. Im Bereich des Schauspiels inszenierte Haag u. a. „Hamlet“ von Shakespeare, „Prinz Friedrich von Homburg“ von Kleist zusammen mit Borcherts „Draußen vor der Tür“ und Lessings „Minna von Barnhelm“. Im Musiktheater führte er Regie bei Puccinis „Tosca“, Verdis „Die Macht des Schicksals“, „Rigoletto“ und Donizettis „Lucia di Lammermoor“, bei den Wagneropern „Das Liebesverbot“, „Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg“ und „Die Meistersinger von Nürnberg“. Als Gastregisseur war Ansgar Haag bspw. in Karlsruhe, Wiesbaden, Wuppertal, Münster, Kaiserslautern, Klagenfurt, Innsbruck, Zürich, Almaty, St. Petersburg, Dublin, Seoul und Brno. Für seine Inszenierung von Shaffers „Amadeus“ erhielt er den Goldenen Hanswurst, für seine Inszenierung von Janáčeks „Jenůfa“ wurde ihm der Bayerische Staatspreis verliehen und für die Regie von Goethes „Faust I/ II“ erhielt er den Land-der-Ideen-Preis. 2021 würdigte der Deutsche Bühnenverein in einer „Retrospektive“, statt der Vergabe des Theaterpreises DER FAUST, 66 Inszenierungen mit innovativen, pandemiegerechten Konzepten; darunter Haags „Through his Teeth“. In dieser Spielzeit sind Ansgar Haags „Lohengrin“ in Meiningen sowie sein „Tannhäuser“ im Palas auf der Wartburg zu sehen.

In dieser Spielzeit

2021|2022 Lohengrin: Lena Kutzner (Elsa) und Sabine Hogrefe (Ortrud)
Regie

Romantische Oper von Richard Wagner

rareshemale.comenemascat.netxfantazy.org rareshemale.comenemascat.netxfantazy.org