Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Bettina Ostermeier

© Ludwig Olah

© Ludwig Olah

Bettina Ostermeier studierte in Regensburg und Nürnberg klassisches Klavier. Ihr Schwerpunkt liegt im Crossover zwischen Jazz, Klassik und Weltmusik. Von 2009 bis 2018 war sie Leiterin der Schauspielmusik am Staatstheater Nürnberg, wo wichtige Arbeiten mit den Regisseur:innen Bettina Bruinier, Klaus Kusenberg, Stefan Otteni und Georg Schmiedleitner entstanden. Als Multi-Instrumentalistin (Klavier, Akkordeon, Klarinette, Saxofon) und musikalische Leiterin ist sie auf diversen Theater- und Konzertbühnen im In- und Ausland zu erleben, zuletzt für „Die Dreigroschenoper“ am Theater Regensburg (2022). Sie arbeitet außerdem als Arrangeurin, Komponistin, Sounddesignerin mit eigenem Studio u.a. an den Theatern Potsdam, St. Gallen, Magdeburg, am Landestheater Schwaben, ETA Hoffmann Theater Bamberg und am Schauspiel Stuttgart. Seit 2019 ist sie als musikalische Leiterin für das Junge Gärtnerplatztheater tätig. In der Spielzeit 2022/23 wirkt sie in der Neuinszenierung von Mozarts „Figaros Hochzeit“ am Nationaltheater Mannheim als Bühnenmusikerin mit.

Für ihr Wirken wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Theaterpreis Nürnberg (2012 und 2014) und dem Kulturpreis der mittelfränkischen Wirtschaft (2017). Am ETA Hoffmann Theater Bamberg ist sie auch als Regisseurin in Erscheinung getreten.

In dieser Spielzeit

Die Dreigroschenoper___P 24.03.2023 | Yannick Fischer
Musikalische Leitung

Theaterstück von Bertolt Brecht
nach John Gays „The Beggar’s Opera“ mit der Musik von Kurt Weill
unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann

In der nächsten Spielzeit

Musikalische Einstudierung

Ein Liederabend von Frank Behnke und Bettina Ostermeier