Staatstheater Meiningen
Menü Tickets
Drei Schwestern__P 15.03.2024 | Evelyn Fuchs

Evelyn Fuchs

Evelyn Fuchs, geboren in Bad Segeberg, sammelte nach ihrer Schauspielausbildung in Hamburg erste Erfahrungen an der Neuen Bühne Senftenberg und anschließend am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, wo sie Regine in Ibsens „Gespenster“ spielte.

Im Februar 2006 debütierte sie als Hilde Wangel in Ibsens „Baumeister Solness“ am Staatstheater Meiningen, dessen Ensemble sie seitdem angehört. In der Uraufführung von Herbert Meiers „Elisabeth. Der Freikauf“ spielte sie die Hauptrolle. Zu ihren weiteren wichtigen Rollen in Meiningen zählen u.a. Elisabeth in „Dom Karlos“, Lady Milford in „Kabale und Liebe“ – die sie auch Meininger Peking-Gastspiel spielte –, Elektra, Helena in „Ein Sommernachtstraum“, Lady Macbeth, Gräfin Orsina in „Emilia Galotti“, Brunhild in Hebbels „Nibelungen, Sidonie Knobbe in „Die Ratten“ oder Frau von Levetzow in der Uraufführung von „Ein liebender Mann“ nach dem Roman von Martin Walser.

Seit der Spielzeit 2023/24 ist sie in der Komödie seiner Tochter Theresia Walser „Ich bin wie ihr ich liebe Äpfel“ als Frau Leila zu sehen. Evelyn Fuchs stand zudem als Portia in William Shakespeares/Wolfram Lotz „Julius Caesar/Die Politiker“, als Eurydike/Chor in Sophokles' „Antigone“, in diversen Rolen in „Alfons Zitterbacke“ von Gerhart Holtz-Baumert und in Björn SC Deigners „Waldstück“, als Abigail Clarke in der deutschsprachigen Erstaufführung von Stefano Massinis „Ladies Football Club“, als Marthe in „Urfaust“ von Johann Wolfgang Goethe, als Kathrin in der Uraufführung „Alte Sorgen“ von  Maria Milisavljević und in der Komödie „Der  Menschenfeind“ als Arsinoé auf den Meininger Bühnen.

Zuletzt war Evelyn Fuchs als Christiane Kerner in „Good Bye, Lenin“ von Wolfgang Becker / Bernd Lichtenberg und als Olga in Anton Tschechows „Drei Schwestern“ zu sehen.

In dieser Spielzeit

Alfons Zitterbacke__P 02.10.2022 | Max Rehberg
Mutter / Lehrerin / Bekannte / Tankstellenwart

Schauspiel nach dem Kinderbuch von Gerhard Holtz-Baumert in einer Fassung von Gabriela Gillert
ab 10 Jahren

Der Menschenfeind___P 12.05.2023 | Pauline Gloger, Stefan Willi Wang
Arsinoé

Komödie von Molière

Drei Schwestern__P 15.03.2024 | Emma Suthe, Evelyn Fuchs, Noemi Clerc, Ensemble
Olga

Komödie von Anton Tschechow
Deutsch von Ulrike Zemme

Good Bye, Lenin!__P 19.01.2024 | Jan Wenglarz, Pauline Gloger, Michael Schrodt, Michael Jeske
Christiane Kerner

Stück von Wolfgang Becker / Bernd Lichtenberg
nach dem Film von Wolfgang Becker und Bernd Lichtenberg

Heiße Zeiten__WA 30.09.2023 | Ulrike Walther, Anja Lenßen, Christine Zart, Evelyn Fuchs
Junge

Die Wechseljahre-Revue

Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel___P 13.10.2023 | Ulrike Knobloch, Lukas Umlauft, Christine Zart, Evelyn Fuchs
Frau Leila

Komödie von Theresia Walser

2021|2022 Urfaust: Leonie Hassfeld (Margarethe)
Marthe

Schauspiel von Johann Wolfgang Goethe

ab 14 Jahren

Dauer: ca. 105 min

In der nächsten Spielzeit

Alfons Zitterbacke__P 02.10.2022 | Max Rehberg
Mutter / Lehrerin / Bekannte / Tankstellenwart

Schauspiel nach dem Kinderbuch von Gerhard Holtz-Baumert in einer Fassung von Gabriela Gillert
ab 10 Jahren

Madame le Peuple, die einen Herrn Boeuf heiratet und einige Nebenjobs hat

Groteske von Eugène Ionesco

Drei Schwestern__P 15.03.2024 | Emma Suthe, Evelyn Fuchs, Noemi Clerc, Ensemble
Olga

Komödie von Anton Tschechow
Deutsch von Ulrike Zemme

Good Bye, Lenin!__P 19.01.2024 | Jan Wenglarz, Pauline Gloger, Michael Schrodt, Michael Jeske
Christiane Kerner

Stück von Wolfgang Becker / Bernd Lichtenberg
nach dem Film von Wolfgang Becker und Bernd Lichtenberg

Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel___P 13.10.2023 | Ulrike Knobloch, Lukas Umlauft, Christine Zart, Evelyn Fuchs
Frau Leila

Komödie von Theresia Walser