Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Michael Schrodt

Michael Schrodt, 1972 in Hanau/Main geboren, studierte zunächst Theaterwissenschaft und Lateinamerikanistik, bevor er 1997 an die Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin wechselte. Sein erstes Festengagement führte ihn 2001 an das Schauspielhaus Leipzig. In der Spielzeit 2008/09 war er am Staatsschauspiel Dresden engagiert. Er arbeitete u. a. mit den Regisseur:innen Wolfgang Engel, Markus Dietz, Volker Lösch, Peer Boysen, Enrico Lübbe, Holk Freytag, Beatrix Schwarzbach und Andrea Thiessen. Ab der Spielzeit 2009/10 war er für neun Jahre Ensemblemitglied des Hans Otto Theaters Potsdam und stand dort u. a. als Völker in Fassbinders „Lola“ (Regie: Bruno Cathomas), Carlos in Goethes „Clavigo“ (Regie: Annette Pullen), Hauptmann in Büchners „Woyzeck“ und Sosias in Kleists „Amphitryon“ (beides Regie: Julia Hölscher), in der Titelrolle von Gogols „Revisor“ (Regie: Peter Kube), als Just und Riccaut de la Marliniére in Lessings „Minna von Barnhelm“ (Regie: Isabel Osthues), als Zauberkönig in „Geschichten aus dem Wiener Wald“ von Ödön von Horváth, Sims/Papa in „Die Netzwelt“ von Jennifer Haley und in Dostojewskis „Verbrechen und Strafe“ (jeweils Regie: Alexander Nerlich) auf der Bühne. Gastengagements führten ihn unter anderem an das Theater Bielefeld, wo er u.a. als Dunois in Schillers „Die Jungfrau von Orleans“ (Regie: Christian Schlüter) zu sehen war und an das Staatstheater Augsburg, wo er in „Der Zauberberg“ (Regie: André Brücker) spielte. Zu seinen letzten Produktionen gehören „Madame Köpenick“ (Regie: Kay Wuschek) am Thêatre des casemates Luxemburg und „Die verlorene Ehre der Katharina Bluhm“ (Regie: Ruth Messing) am Theater Heidelberg.

Neben seinen Theaterarbeiten ist Michael Schrodt auch in zahlreichen Fernsehproduktionen zu sehen, so u.a. in „Soko L.E.“, „Polizeiruf 110“, „Das Massaker von Magdeburg“ oder „Die Familienanwältin“. Daneben ist er ebenfalls Sprecher bei zahlreichen Hörbuchaufnahmen für BUCHFUNK Leipzig, Vorleser.net, Hörspiele und Radio-Features für MDR-Kultur und Deutschlandfunk. Er hat zudem bei diversen genreübergreifenden Theaterproduktionen mitgewirkt und dabei u.a. mit dem Kammerorchester Potsdam und der Oper Leipzig zusammengearbeitet.

In dieser Spielzeit

Polizeichef Michael Schrodt_Bild_M.Reichel
Walter Lichtenberger, Pfarrgemeinrat, Stadtrat / Bernhard Kremer, Polizeichef

Uraufführung
nach dem Roman von Christoph Hein