Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Julian Younjin Kim

Der koreanische Bariton Julian Younjin Kim war in der Spielzeit 2017/2018 festes Ensemblemitglied am Saarländischen Staatstheater.

Er begann seine künstlerische Laufbahn mit einem Gesangs- und Musikpädagogik-Studium an der Kyung-Hee Universität in Seoul, Korea. Nach seiner Ankunft in Deutschland machte er an der Hochschule für Musik in Freiburg bei Prof. Angela Nick seinen Master in Operngesang, anschließend schloss er sein Solistendiplom mit Auszeichnung 2015 ab.

Während des Studiums war er am Theater Freiburg als Gastsolist seit 2012 in verschiedenen Rollen wie zum Beispiel als Graf Ceprano in „Rigoletto", als Perückenmacher in "Ariadne auf Naxos" und in der Kinderoper „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ zu erleben. Zudem gastierte er als Doktor Mirakel in „Hoffmanns Erzählungen" in Rheinsberg, als Frank in der „Fledermaus“ am Theater Chur und in Lindau und als Förster in „Das schlaue Füchslein“ in Wangen. Im Sommer 2016 debütierte er in Puccinis „La Bohème“ als Marcello in Bad Orb. In der Saison 2016/2017 war er als Gastsolist bei der Kammeroper Köln in „Die lustige Witwe“ als Baron Zeta und in „Aschenputtel“ (La cenerentola) als Don Manifico, im Saarländischen Staatstheater in „Tosca“ als Sciarrone, in „Der Freischütz“ als Kilian und in „Katja Kabanova“ als Kuligin zu sehen.  2018/2019 trat er als Marcello in „La Bohème“ am Theater Freiburg und als Schaunard in „La Bohème“ am Staatstheater Braunschweig auf.

Sein Repertoire umfasst die großen Opernrollen (Rodrigo / „Don Carlos“, Marcello / „La Bohème“, Escamillo / „Carmen“ und „Don Giovanni“…)

Galerie

In dieser Spielzeit

2021|2022 La Bohème
Marcello

Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini