Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Maria C. Zoppeck

Maria C. Zoppeck, geboren in Leipzig, begann ihr erstes Berufsengagement als Puppenspielerin 1969/70 an den Bühnen der Stadt Gera. Ihren Abschluss als Puppenspielerin absolvierte sie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin, Fachrichtung Puppenspiel. Der Regieabschluss und ein Literaturstudium folgten in Leipzig.

Engagements hatte sie an verschiedenen Theatern und Einrichtungen. Dazu gehörten das Puppentheater Halle/ Saale und Naumburg, das Fernsehstudio Halle, das DEFA Dresden. Weitere Tätigkeiten hatte sie bei Real-, Trick- und Dokumentarfilmen sowie als Synchronsprecherin. Maria C. Zoppeck war ebenfalls als Dozentin für Puppenspiel in Leipzig, Halle, Berlin und Ulm tätig. Eine eigene Veranstaltungsreihe „Flo-Sonntag“ (Geschichten um den Leipziger Löwen), die Direktorin der Sparte Puppentheater am Elbe-Elster-Theater Wittenberg und die  Leiterin am Kreiskulturhaus Wittenberg sind weitere wichtige Karriereabschnitte.

Seit 1987 ist sie Direktorin des Puppentheaters am Staatstheater Meiningen. Außerdem arbeitet Frau Zoppeck als Autorin und erhielt bereits Preise für verschiedene Theaterstücke. Des Weiteren leistete sie bisher erfolgreiche Ensemblearbeit, die weltweit zu Gastspielen führte und fördert junge Künstler zur Vorbereitung auf Studium und Berufsleben.
Seit 1983 ist sie Mitglied der UNIMA und seit 1990 des VDP.

Galerie

In dieser Spielzeit

2021|2022 Das Katzenhaus
Regie

Puppenspiel nach dem Kinderbuch von Samuil Marschak

ab 4 Jahren

DER KLEINE ERZIEHUNGSBERATER: Falk P. Ulke
Regie
Puppenspiel für Erwachsene von Axel Hacke
2021|2022 Die fabelhafte Welt des Monsieur "F": Maria C. Zoppeck und Falk P. Ulke
Regie

Puppenspiel nach Fabeln von Jean de La Fontaine

ab 5 Jahren

2021|2022 Max und Moritz: Falk P. Ulke
Regie

von Wilhelm Busch

ab 4 Jahren