Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Mikko Järviluoto

Der finnische Bass  Mikko Järviluoto wurde in Joensuu geboren und begann seine Gesangsausbildung an der Sibelius-Akademie in Helsinki. Im Jahr 2004 kam Mikko Järviluoto als Austauschstudent an die Musikhochschule Karlsruhe. Dort absolvierte er 2009 unter Leitung von Prof. Ingrid Haubold seinen Abschluss.

Es folgte ein dreijähriges  Engagement am Volkstheater Rostock , wo er bereits Rollen wie Sarastro „Die Zauberflöte“, Sparafucile „Rigoletto“, Doktor Bartolo „Die Hochzeit des Figaro“, Colline „La Bohéme“ und Don Basilio „Der Barbier von Sevilla“ sang. 2013 gastierte er am Theater Kiel in einer Uraufführung  sowie 2015 und 2017 beim Opernfestival Savonlinna.

Mit Beginn der Spielzeit 2013/14 kam Mikko Järviluoto ins Ensemble des Staatstheaters Meiningen; hier konnte man ihn ebenfalls als Sarastro  und Sparafucile erleben, ebenso als Monterone „La Traviata“, als Hotelmanager in Thomas Adès‘ Oper „Powder Her Face“, Raimondo „Lucia di Lammermoor“ und Crespel „Hoffmanns Erzählungen“.

In der Spielzeit 2019/20 gestaltete Mikko Järviluoto u. a. den Wirt im „Mann von La Mancha“ weiterhin Zuniga „Carmen“, Osmin „Die Entführung aus dem Serail“ und Reinmar von Zweter „Tannhäuser“.

In dieser Spielzeit

Colline

Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini

Herbert

Romantische Oper in drei Aufzügen von Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha