Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Nora Hickler

Nora Hickler sammelte erste Theatererfahrungen im Jugendclub des Staatstheaters Darmstadt und an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin. Nach einem Studium der Theaterwissenschaft absolvierte sie von 2013-2017 ihr Schauspielstudium an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Bereits während dieser Zeit spielte sie in der Studioinszenierung „Katzelmacher“ von Rainer Werner Fassbinder in der Regie von Andreas Rehschuh am Hans Otto Theater in Potsdam und war an diversen Film- und Fernsehproduktionen beteiligt, u.a. dem ARD-Märchenfilm „Der Prinz im Bärenfell“.

Zur Spielzeit 2018/19 trat sie am Staatstheater Meiningen ihr Engagement an. Hier spielte sie u.a. Walburga in Hauptmanns „Die Ratten“, Franziska in Lessings „Minna von Barnhelm“, Gerda in Andersens „Die Schneekönigin“, Lydia in Carl Sternheims „Die Kassette“ und Gretchen in Goethes „Urfaust“. Außerdem war sie in mehreren Rollen in Sarah Berthiaumes „Nyotaimori“, als Grete in Ernst Tollers „Hinkemann“, und als Sabrina in „Wir sind noch einmal davongekommen“ von Thornton Wilder zu sehen.

Nora Hickler wurde 2021 mit dem Ulrich-Burckhardt-Preis vom Förderverein der Meininger TheaterFreunde ausgezeichnet.

Galerie

In dieser Spielzeit

Biedermann und die Brandstifter: Yannick Fischer (Gottlieb Biedermann) und Michael Jeske (Schmitz, ein Ringer)
Anna

Ein Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch