Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Rafael Helbig-Kostka

Rafael Helbig-Kostka, in Deutschland geboren, wuchs in Nord-Kalifornien auf und nahm bereits als Knabensopran Gesangsunterricht. In seiner Studienzeit war er bei der Townsend Opera Players, Modesto, tätig. Seinen Master in Gesang sowie sein Diplom in Gesangspädagogik absolvierte er am New England Conservatory Boston (NEC).

2016 und 2017 war Helbig-Kostka als Gerdine Young Artist am Opera Theatre of Saint Louis. Zuvor war er als „Featured Artist“ an der Opera Theater Pittsburgh Summerfest. 2018–2020 war er Mitglied der Oberösterreichischen Opernstudios Linz, wo er in Produktionen von Mozart bis zeitgenössischer Musik zu erleben war. 2018 war er Finalist in der Palm Springs Opera Guild Vocal Competition und der Metropolitan Opera National Council Auditions in der Region New England. 2019 gewann er den dritten Preis im Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Universität. Im August 2021 wurde er überdies für die Rolle des Erzählers in Benjamin Brittens Oper „The Rape of Lucretia“ mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis in der Kategorie „bester männlicher Nachwuchs“ ausgezeichnet.

Seit 2020 ist er am Staatstheater Meiningen. Als Caramello in „Eine Nacht in Venedig“ gab er sein Hausdebüt. In dieser Spielzeit verkörpert er – neben Caramello in der Wiederaufnahme der Strauss-Operette – den Steuermann („Der fliegende Holländer“), Aurelius („Santa Chiara“), Walther von der Vogelweide („Tannhäuser“), Tamino und den 1. Geharnischten („Die Zauberflöte).

In dieser Spielzeit

Steuermann
Romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner
EINE NACHT IN VENEDIG: Solisten und Chor
Caramello, der Herzogs Leibbarbier

Operette von Johann Strauß (Sohn)

Aurelius
Romantische Oper in drei Aufzügen von Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha,