Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Sönke Reger

Der aus Hamburg stammende Sönke Reger studierte Violine in Detmold und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Christoph Poppen und Ulf Wallin, private Studien führten ihn später zu Daniel Gaede.

Nach Engagements in Gotha und Nürnberg ist er seit 2005 1. Konzertmeister der Meininger Hofkapelle.

Als Solist spielte er in Europa und Asien Violinkonzerte von Vivaldi, Bach, Mozart, Beethoven, Brahms und Reger bis hin zu Bartók und Adès. Als Kammermusiker war er unter anderem bei den großen deutschen Festivals in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und im Rheingau zu Gast.

Es entstanden zahlreiche Radio- und Fernsehaufnahmen bei den deutschen Rundfunkanstalten und in Asien.

Seine pädagogische Laufbahn begann im Jahr 2008 als Professor für Violine an der KangNam-Universität in Korea. Seit seiner Rückkehr ans Meininger Theater 2011 unterrichtet er außerdem eine Hauptfachklasse an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Im Jahr 2021 wurde er zum Honorarprofessor für Violine berufen.

Darüber hinaus verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit der Jungen Deutschen Philharmonie, für die er unter anderem als Dozent wirkt.

In dieser Spielzeit

Violine

Museumskonzert in der Schlosskirche

„Von und für Reger“

Zum 150.Geburtstag von Max Reger

 	Spielzeit 2022|2023 Die vier Jahreszeiten
Musikalische Leitung und Solo-Violine

Uraufführung
Ballett mit Musik von Arvo Pärt (Fratres, 1977/1992) und Antonio Vivaldi (Le quattro stagioni, 1725)