Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

1. Foyerkonzert

„Lebenserzählungen“

Trios für Klarinette, Viola und Klavier


Zum Auftakt der Foyerkonzerte in dieser Spielzeit erklingen Trios für Klarinette, Viola und Klavier: Die „Märchenerzählungen“ op. 132 von Robert Schumann, ein Werk am Ende seiner Düsseldorfer Zeit. Vier Charakterstücke, träumerisch zart, mutwillig verlegen, romantisch und geheimnisvoll.

Der niederländisch-jüdische Komponist Leo Smit schuf 1938 dieses Trio, welches als musikalisches Zeugnis dieser Zeit gilt, Smit wurde 1943 im Konzentrationslager umgebracht.

In geselligen Wiener Runden bei Billard, Kegeln und Musik entstand das Trio von Wolfgang Amadeus Mozart. Eine besondere, heitere Lebenserzählung, welche wiederum Schumann zur Komposition seines Trios anregte.

Mit:

Hagen Biehler, Klarinette

Gideon Wieck, Viola

Tamara Lorenzo Gabeiras, Klavier


Galerie