Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Alice im Wunderland

Spektakel mit Jungem Theater, Puppentheater und Junger Musik
Musik von Harish Shankar
nach Lewis Carroll

ab 12 Jahren


Erstmalig bringt das Junge Staatstheater mit Jungem Theater, Puppentheater und Junger Musik eine gemeinsame Inszenierung auf die Bühne – eine Suche nach dem Fantastischen in einer paradoxen Welt. Es ist wie ein Rausch durch Raum und Zeit: Alice, ein junges Mädchen, träumt davon, aus der ihr vorgeschriebenen Realität auszubrechen. Am besten einfach herausfallen. Als eines Tages ein weißes Kaninchen Alice ins Wunderland entführen will, zögert sie keine Sekunde, die Tristesse des Alltags hinter sich zu lassen. Dort ist sie weit weg von allen erzieherischen Maßnahmen der Erwachsenen, weit weg von richtig und falsch. Im Wunderland gelten eigene Gesetze. Niemand hält die Zeiger an. Was klein erscheint, wird bedrohlich groß. Großes unauffindbar winzig. Wunderland ist ein faszinierender und grausamer Ort zugleich, mit skurrilen Geschöpfen und bizarren Figuren. Alice muss lernen, sich in dieser feindseligen Umgebung ihren eigenen Weg zu bahnen. Auf Alices Suche nach ihrer eigenen Identität erleben die Besucher:innen einen bildgewaltigen und radikalen Kampf gegen Egoismus und Gewalt.


Für Schulklassen bieten wir begleitend das Musikprojekt „Wonderland“ an:

  • Harish Shankar (Musikalische Leitung) und Ibrahim Bajo (Theaterpädagogik) erarbeiten mit den Schüler:innen Ihrer Klasse einen Klang-Experimentierraum.
  • Anknüpfend an die Geschichte des Stücks „Alice im Wunderland“ entwickeln die Schüler:innen selbst eine musikalische Fortführung – die „Rückkehr ins Wonderland“.
  • Die Ergebnisse der mitwirkenden Klassen werden in einer abschließenden Werkstattpräsentation gegenseitig vorgestellt.
  • Zeitraum der Workshops: 2 Doppelstunden im März/April 2023 + Werkstattpräsentation.
  • Teilnahme kostenlos
  • Ab 12 Jahren
  • Anmeldung unter: junges@staatstheater-meiningen.de

Regie: Gabriela Gillert

Musikalische Leitung: Harish Shankar

Ausstattung: Helge Ullmann/Christian Rinke

Puppenbau: Udo Schneeweiss

Coaching Puppenspiel: Anna Fülle

Dramaturgie: Gerda Binder

Mitarbeit: Ibrahim Bajo

Theaterpädagogik: Alina Gitt

Besetzung

(20.06.2023, 10:00)

Alice: Leonie Hassfeld

Alice hinter den Spiegeln: Maria A. Albu, Kerstin Wiese, Falk P. Ulke, Sebastian Putz, Emil Schwarz

Kaninchen: Sebastian Putz

Raupe: Maria A. Albu, Ensemble

Grinsekatze: Falk P. Ulke, Ensemble

Herzogin: Maria A. Albu, Kerstin Wiese

Hutmacher: Emil Schwarz

Märzhase: Sebastian Putz

Herzkönigin: Emil Schwarz

Herzkönig: Maria A. Albu, Kerstin Wiese

Schildkrötensupperich: Kerstin Wiese

Richter: Falk P. Ulke

Musik: Friedrike Kayser, Sebastian Keen, Andreas Kowalczyk, Omi Sahara

Galerie