Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Alte Sorgen

Uraufführung
von Maria Milisavljević


Ins Zentrum ihres neuen Stücks stellt die mehrfach preisgekrönte Autorin Maria Milisavljević eine Altenpflegerin. In einem System, dem Effizienz und materieller Gewinn mehr bedeuten als das Wohl des Menschen, ist jemand wie Kathrin eine einsame Kämpferin. Den alten Menschen ihre Würde zu lassen, ist für sie oberstes Gebot. In ihrer Selbstlosigkeit kümmert sie sich sogar um die Gräber gestorbener Patient:innen. Doch Kathrin ist machtlos angesichts der unzureichenden Personalsituation, die ständige seelische wie körperliche Überforderung bringt sie an den Rand des Burn-out. Die Angehörigen kritisieren sie, die eigene Tochter fühlt sich vernachlässigt. Als diese schwer erkrankt und ein dementer alter Patient die Pflegerin im Wahn beinahe umbringt, wird Kathrin völlig aus der Bahn geworfen. Sie droht sich in der Welt der Sterbenden zu verlieren.

Ausgehend von Georg Büchners blind in ihr Schicksal laufender Dramenfigur Woyzeck, zeichnet die Autorin das einfühlsame Porträt einer Frau, die Pflege als Berufung versteht und die dennoch einem inhumanen System geopfert wird. Ihr Schicksal steht stellvertretend für die vielen Unsichtbaren, die einen bedeutenden Beitrag für den Zusammenhalt unserer Solidargemeinschaft leisten. Und so lässt sich Milisavljevićs Text als behutsames Plädoyer für mehr Mitgefühl füreinander begreifen.

Galerie