Staatstheater Meiningen
Menü Tickets

Ballett

Sehr geehrtes Publikum,
den gewohnten Rhythmus aus Proben und Premieren, Vorstellungen und Planungen unterbrach die Corona-Pandemie jäh. Für unser international besetztes Ballettensemble war das eine große Herausforderung. Zur Angst um Familie, Freundinnen und Freunde in den Heimatländern kam die Sorge um die eigene Gesundheit und die Fitness, wenn das tägliche, gemeinsame Training und regelmäßige Auftritte wegfallen. Eine wesentliche Erfahrung aus dem Lockdown ist die neue Wertschätzung analoger Ausdrucksformen. Digitale Formate
ersetzen eben nicht das direkte Miteinander von Menschen, die gleichzeitig an einem Ort ihre Konzentration ganz auf die Kunst richten. Daher ist es mir
nach der künstlerisch spärlichen Corona-Zeit eine besonders große Freude, Ihnen ein sehr abwechslungsreiches Ballettprogramm bieten zu können. Als Gastchoreografen begrüßen wir Alfonso Palencia, dessen vielseitige und atmosphärisch dichte Arbeiten wir sehr schätzen. In dieser Spielzeit gehört mit der VII. Folge der beim Publikum beliebten Reihe »Junge Choreograf: innen« die Bühne wieder ganz den Ideen der Tänzerinnen und Tänzer. Anton Bruckners 6. Sinfonie bildet zum Ende der Spielzeit die musikalische Inspiration zu einem Ballettabend, der sich unter dem Titel »Licht« mit Fragen des Sehens und der
Suche nach Erkenntnis beschäftigt.
Wir freuen uns von Herzen auf ein Wiedersehen mit Ihnen!

Andris Plucis, Chefchoreograf und Leiter des Balletts des Landestheaters
Eisenach 

Ballett

Zweiteiliger Ballettabend

Ballett
Ballettabend
Ballett

Ballettabend